Fenster foto

Fenster Luxus Nachrichten

Warum lohnt es sich, in moderne Wärmedämmfenster zu investieren?

 

Immer häufiger werden PVC-Fenster angeboten, die durch besonders guteWärmedämmungseigenschaften gekennzeichnet sind. Warum eigentlich stellen Wärmedämmfenster eine gute Wahl dar? Weil sie spezielle Zweifach- und Dreifach-Wärmedämmverglasungen sowie dichte Rahmen haben, tragen sie dazu bei, dass man an Heizkosten viel sparen kann.

 

Gewinne und Wärmeverluste

 

Wenn man seine Fenster wählt, muss man in der ersten Linie solare Gewinne und Wärmeverluste in Betracht ziehen. Im Falle von Wärmedämmfenstern sieht die Situation so aus, dass ihre Flächen so groß sind, dass die Sonne problemlos die Innenräume auch im Herbst und Winter erwärmen kann. Wir haben also mit der kostenlosen Erwärmung zu tun. Dazu noch kommt die Tatsache, dass moderne PVC-Fenster dichter sind. Das ist damit gleichgesetzt, dass weniger Wärme verloren wird. Das alles führt dazu, dass immer mehr Menschen gerade für Wärmedämmfenster setzen, die möglichst niedrige U-Werte haben.

 

Heizkosten reduzieren

 

Wenn man Parameter von jetzt produzierten Fenstern mit technischen Parametern von allen Fenstern von vor 1995 vergleicht, kann man schnell merken, dass sie sehr effektiv sind. Man schätzt, dass die Besitzer von typischen Einfamilienhäusern (zirka 15 m2) sogar 75 Euro pro Jahr sparen können. Schon aus diesem Grund, lohnt es sich wirklich, in neue Fenster zu investieren oder seine alten Fenster abzudichten. Das ist allerdings noch nicht alles. Moderne Kunststofffenster gewährleisten ihren Nutzern nicht nur niedrigere Heizkosten, sondern auch Ruhe, denn sie haben gute Schallschutzeigenschaften.